Gedenkbuch 2011

Philipp Wallach

Mordechai Mal’an (früher Erich Wallach), Binyamina (Israel)

Philipp Wallach

Unser Vater Philipp Wallach wurde am 1. April 1889 in Eilendorf als Sohn des Metzgers und Viehhändlers Andreas Wallach und seiner Frau Eva Wallach, geborene Menken, geboren. Zusammen hatten Andreas und Eva Wallach sieben Kinder Emanuel, Philipp, Selma, Isidor, der bereits als Kleinkind starb, Wilhelmine, Sophia und Carl.

Philipp Wallach diente während der vier Jahre des Ersten Weltkriegs als Soldat und nahm an den Kämpfen in Galizien, heute Polen, und den französischen Vogesen teil. Er erhielt das Eiserne Kreuz.

Am 1. November 1922 heiratete er in Wuppertal-Barmen unsere Mutter Ida Maria Else, geborene Leuschner. Laut jüdischer Tradition und damit zukünftige Nachkommen der Familie als Juden anerkannt wurden, lernte unsere Mutter das Notwendige und konvertierte zum jüdischen Glauben.

[...]