Gedenkbuch 2006

Frieda Josephs geborene Weil

Sina Maslow und Sarah Ortwig, Herzogenrath

Frieda wurde am 20. April 1903 als viertes und jüngstes Kind der jüdischen Eltern Isidor Weil, ein Anstreichermeister, und seiner Frau Laura Weil, geborene Wersch, in Alsdorf geboren. Über ihre Kindheit und ihre Jugendtage liegen uns, außer dass sie in Alsdorf sesshaft war1, leider keine Informationen vor. Aus dem Heimatkalender des Kreises Heinsberg aus dem Jahre 1993 geht hervor, dass sie am 05. November 1926 in Alsdorf den am 02. April 1890 in Gangelt geborenen, ebenfalls jüdischen Albert Josephs heiratete. Dieser besaß mit seinem Bruder Hugo eine Immobilie in der Heinsberger Straße in Gangelt (Kreis Heinsberg). Hier befand sich im Erdgeschoss ihr Mitte der 20er Jahre gegründetes Textilgeschäft. In diesem Haus lebten die beiden Brüder mit ihren Frauen, die jedoch "Unfrieden ins Haus der Brüder [brachten]".2

[...]